recorder summit

Workshops – Allgemeines

Endlich wieder gemeinsam musizieren – mit anderen, beim „recorder summit“, und fast wie früher!

Viele von Ihnen kennen ja unsere beiden Workshop-Räume im Ibach-Haus. Aber:

  • Der Raum gegenüber unserem Laden fällt als Workshop-Raum aus – es dürften bei wirklich ausreichendem Abstand voneinander nur maximal 7 Personen dort gemeinsam spielen. Daher wird dieser Raum vom hinteren Bereich der Kirche ersetzt, in dem bis zu 20 Personen bei sicherem Abstand zueinander spielen können.

  • Der Raum der "Christlichen Gemeinde" im Ibach-Haus dagegen kann genutzt werden – allerdings nur für 20 Personen.

Damit so viele von Ihnen teilnehmen können wie bisher, findet jeder Workshop bis auf den Einsteigerkurs am Freitagmorgen zweimal hintereinander statt. Dazu muss die Dauer der Workshops allerdings von zwei (bzw. drei) Stunden auf eine (bzw. zwei) reduziert werden. Der Nachteil für Sie: Die Teilnehmer*innengebühr bleibt dieselbe wie bisher. Der Vorteil: Sie können sich in der kleineren Kursbesetzung wirklich frei und sicher fühlen.

Leider müsste das "summit orchestra", die Orchidee des summit-Abschlusses in der Ausstellung, ausfallen, weil das Orchester in der Ausstellung nicht wird spielen können.

Die gute Nachricht allerdings ist: Der Ensemble-Spieltag am Sonntag mit Lucia Mense kann wie geplant in jedem Fall stattfinden. Der geräumte Ausstellungssaal im Erdgeschoss ist wirklich riesig und optimal belüftbar.

• Die Ensemble-Workshops sind gedacht für alle und jeden: Sie bringen Ihre Blockflöten und Notenständer mit, das Übrige besorgen die Kursleiter. Es gibt keine so genannte „passive Teilnahme“.

Bitte beachten: Der Ensemble-Workshop am Freitagmorgen ist eher für „Anfänger“ gedacht.

Geben Sie bei der Anmeldung bitte die Flöten an, die Sie mitbringen möchten.

• Die „lecture“ ist eine kombinierte Form der anschaulichen Vermittlung: Vortrag und Musikbeispiel wechseln einander ab – die Referenten spielen „live“, erläutern, kommentieren...


heinrichshofen


details


details


details